Off White Blog
Berühmter Ford gegen Ferrari 330 P4 von INK Studio in Weiß verewigt

Berühmter Ford gegen Ferrari 330 P4 von INK Studio in Weiß verewigt

Dezember 4, 2021

Weiß, Blanc, Creme (eine Art aus weiß), die Anziehungskraft des milchigen Farbtons war im Laufe der Jahrhunderte eine Quelle kultureller und ästhetischer Debatten. Achromatisch und damit technisch gesehen keine Farbe, sondern ein Farbton, betrachteten ägyptische und angelsächsische Gesellschaften Weiß ein Symbol für Reinheit und Adel, aber asiatische Kulturen neigen dazu, es mit Trauer zu verbinden; Was jedoch nicht zu leugnen ist, ist die psychologische Anziehungskraft der Ästhetik - es ist die häufigste Farbe in Nationalflaggen, eine Palette, die mit Reinkarnation, Leben und ewigen Werten verbunden ist, und jetzt die neueste Arbeit von INK Studio - die Einfache Körper Serie Ferrari 330 P4.

„Diese CGI-Bilder sind von ihrer traditionellen roten Karosserielackierung befreit und zelebrieren funktionale Form und unkomplizierte Kunstrichtung. Wir präsentieren den Ferrari 330 P4 als ein Objekt der Schönheit, dessen Kurven für immer siegreich sind. “ - INK Studio

Ford gegen Ferrari im 1967 Le Mans


Der berühmte Ferrari 330 P4 präsentiert den schönen Verlierer und wird von INK Studio in Weiß verewigt

Das Aufkommen der neoklassizistischen Architektur, teilweise dank griechischer und römischer weißer Marmorstrukturen, machte Weiß zur häufigsten Farbe für Gebäude religiöser oder ziviler Autorität des 20. Jahrhunderts - mit neuen Kirchen und Regierungsgebäuden, die typischerweise in Weiß und als solche wiedergegeben wurden ist zu Modernität und Einfachheit geworden, insbesondere mit minimalistischen Trends des 21. Jahrhunderts.


Das in London ansässige INK-Studio, das vor allem für seine virale Konzeptarbeit an Supersportwagen wie dem Aston Martin Valkyrie 2017 bekannt ist, wurde in Zusammenarbeit mit Red Bull Racing entwickelt und debütierte die neue Designsprache für Land Rover beim New York International Auto Show, die das „New Age“ der Entdeckung ankündigt; Das englische Kreativstudio hat seine Vision und seinen geschickten ästhetischen Instinkt in einen klassischen Supersportwagen einer glorreichen Ära gesteckt - den Ferrari 330 P4, den Antagonisten (oder Protagonisten, je nachdem, in welchem ​​Team Sie sich befinden) des neuen Films Ford vs. Ferrari.


Der klassische Ferrari 330 P4 verwandelt den historischen Supersportwagen in eine moderne Hommage an die Ästhetik des Minimalismus und Dieter Rams (unauffällige Herangehensweise an das Design) und wurde in eine zeitgenössische Ikone verwandelt, die auf das Wesentliche von Licht, Ton und Technik reduziert ist. Der Effekt ähnelt der Schwarzweißfotografie und einer Übung dynamischer Komposition.


Der neu erfundene Ferrari 330 P4, der als „schöner Verlierer“ bezeichnet wird, hat möglicherweise gegen den Erzrivalen Ford verloren, nachdem er beim berühmten Daytona-Rennen 1967 den 1., 2. und 3. Platz gewonnen hatte. Im selben Jahr erlitt er jedoch eine Niederlage bei der Hände des Ford FT40 in Le Mans - dennoch verlor er ihn in herrlichem Stil.

Von Auto-Liebhabern als das schönste Auto angesehen, das jemals hergestellt wurde, wurden nur drei Exemplare des Ferrari 330 P4 jemals produziert. Der weiße Ferrari 330 P4, der für immer von INK verewigt wurde, ist Minimalismus in seiner schönsten Form.

In Verbindung Stehende Artikel