Off White Blog
Neue Museumseröffnung: Im Louvre Abu Dhabi werden unter anderem Picasso, Leonardo da Vinci, Vincent van Gogh zu sehen sein

Neue Museumseröffnung: Im Louvre Abu Dhabi werden unter anderem Picasso, Leonardo da Vinci, Vincent van Gogh zu sehen sein

Kann 11, 2021

Wenn man die Kunsthauptstädte auf der Weltkarte markiert, können die Augen unwillkürlich nach Westen gerichtet sein. Dort liegen die Städte Florenz, Rom und Venedig, die vor dem Reichtum des italienischen Erbes strotzen, das von den meisterhaften Händen von Michelangelo, Caravaggio und Raphael geschaffen wurde. Wenn wir stattdessen nach Größe gehen, könnte man auf Paris verweisen, wo sich die weltweit größte Kunstsammlung derzeit in der legendären Louvre-Pyramide befindet.

Kunstliebhaber könnten jedoch bald auf der anderen Seite der Welt unterwegs sein - genauer gesagt im Nahen Osten. In einem Jahrzehnt wird der Louvre Abu Dhabi im November dieses Jahres seine Türen für die Öffentlichkeit öffnen. Das ursprünglich für 2012 geplante „komplexe, ehrgeizige Projekt“ ist Teil einer 30-jährigen Partnerschaft zwischen Frankreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Zum Gedenken an die Veranstaltung wird der französische Präsident Emmanuel Macron selbst an der Einweihung des Museums teilnehmen.


Der Louvre Abu Dhabi gilt als „erstes Universalmuseum“ der arabischen Welt und zeigt bei seiner Eröffnung 600 Kunstwerke. Die Hälfte davon wurde von 13 der besten Museen Frankreichs ausgeliehen, darunter der Louvre, das Musee d'Orsay und das Schloss von Versailles. "In einer Zeit, in der die Kultur angegriffen wird ... ist dies unsere gemeinsame Antwort", sagte die französische Kulturministerin Francoise Nyssen auf einer Pressekonferenz.

Museumsbesucher haben die Möglichkeit, eine Fülle historischer Meisterwerke durch eine raffinierte Auswahl an Gemälden und Skulpturen zu bestaunen, die sich über mehrere Epochen von der Vorbronzezeit bis zur Pop-Art erstrecken. Einige der berühmten Werke, die einen besonderen Auftritt haben sollen, sind Leonardo da Vincis "La Belle Ferroniere", Picassos "Porträt einer Dame" und Vincent van Goghs Selbstporträt. Sie können auch erwarten, dass Paul Gaugin, Rene Magritte und Rodin ihr Debüt in der Region geben.


"Dies wird das erste Mal sein, dass viele dieser Werke nach Abu Dhabi oder sogar in den Nahen Osten reisen, und eine seltene Gelegenheit, wichtige Kunst aus französischen Museen zu sehen", sagte Sultan bin Tahnoon al-Nahyan, Vorsitzender der Organisation, die hinter dem Projekt steht .

Nur fünf Prozent des Louvre Abu Dhabi sind jedoch zeitgenössischer und moderner Kunst gewidmet. Im Zentrum des Museums steht stattdessen der Wunsch, die Weltgeschichte und die Religionen ins Rampenlicht zu rücken. „Wir (die VAE und Frankreich) haben ein genau identisches Ziel: Wir wollen beide der Welt erzählen, wie unsere Geschichte miteinander verbunden ist. Durch Kultur kann die Welt ein besserer Ort werden “, sagte Mohamed Khalifa al-Mubarak, Vorsitzender der Tourismus- und Kulturbehörde von Abu Dhabi.


Auf einer Fläche von 6.400 Quadratmetern werden die 23 permanenten Galerien des Louvre Abu Dhabi historische Kunst und Artefakte zeigen, die von den VAE erworben wurden und von den frühesten mesopotamischen Zivilisationen bis heute reichen. Die Galerie der Weltreligionen bietet eine zum Nachdenken anregende Einrichtung: Ein Koran aus dem 6. Jahrhundert, eine gotische Bibel und eine jemenitische Tora stehen sich gegenüber und sind offen für Verse, die ähnliche Berichte enthalten. "Diese Botschaft der Toleranz zu senden ist wirklich wichtig für unsere Zeit", sagte Mubarak.

Es beherbergt vielleicht eine riesige Sammlung einiger der wichtigsten Kunstwerke der Welt, aber die Fassade des Louvre Abu Dhabi ist genauso beeindruckend. Das vom Pritzker-Preisträger Jean Nouvel aus Frankreich entworfene Museum ist von einer silbernen Kuppel umgeben, die teils arabesk, teils futuristisch ist. Das Gitterwerk besteht aus acht übereinanderliegenden Schichten, durch die Sonnenlicht strömt, um einen komplizierten „Lichtregen“ zu erzeugen.

Das weltweit erste Museum der Marke Louvre außerhalb von Paris befindet sich auf der tief gelegenen Insel Saadiyat und ist nur eines der vielversprechenden Highlights von Abu Dhabis „Museumsstadt“. Im Rahmen einer „großen Kulturstrategie“ zur Förderung der Stadt als Förderer der Künste in einer Region, die sich zunehmend auf Soft Power konzentriert, wird die Insel auch die Heimat des kommenden Guggenheim Abu Dhabi sein, das sich noch im Bau befindet. Auf derselben Insel befindet sich auch das Zayed Museum, das dem gleichnamigen Gründer des Landes gewidmet ist.

In Verbindung Stehende Artikel