Off White Blog
Running Secondes - der Jaquet Droz Grande Seconde Chronograph

Running Secondes - der Jaquet Droz Grande Seconde Chronograph

Dezember 4, 2021

Jaquet Droz Grande Seconde Chronograph in Rotgold, limitiert auf 88 Stück

Jaquet Droz präsentiert eine interessante Variante des Chronographen, der in den letzten Jahren von verschiedenen funktionalen Sportausführungen dominiert wurde. Während man sich vielleicht an den Chronographen in der SW-Sammlung erinnert - nicht überraschend angesichts seiner Besonderheit -, betonte dies nur die Möglichkeit, dass eine elegante Version der Komplikation glänzt. Ästhetisch trägt die Grande Seconde alle Codes, die Jaquet Droz zu einem Inbegriff eleganter, aber skurriler Uhren machen. Insbesondere die Proportionen der visuellen Elemente auf dem Zifferblatt bieten interessante Möglichkeiten. Andererseits sollte die Achterkonfiguration, die manchmal in einem wunderbar asymmetrischen Stil dargestellt wird, wirklich nicht gestört werden.

In diesem Zusammenhang muss es eine ziemliche Herausforderung gewesen sein, den Chronographen auf elegante Weise in die Grande Seconde-Kollektion zu integrieren, wobei ein gewisses Maß an funktionaler Klarheit erhalten blieb. Wenn man Standard-Bi-Compax- oder Tri-Compax-Stile als Referenz betrachtet, wäre die träge Option gewesen, eine zweite horizontale Achter hinzuzufügen. Die Firma La Chaux-de-Fonds ging in eine andere Richtung und warf einen Datumsindikator ein, um zu zeigen, dass dies möglich ist. Der Jaquet Droz Grande Seconde Chronograph bietet nicht weniger als zwei Variationen, die das unverwechselbare Erscheinungsbild der Markenuhren bewahren und verbessern. Abgesehen von materiellen Bedenken weisen diese Variationen sowohl die symmetrische als auch die asymmetrische Version des oben genannten Achterstils auf, wobei sich auch die Monopusher-Krone entsprechend verschiebt (3 Uhr und 4 Uhr).


Jaquet Droz Grande Seconde Chronograph aus Stahl mit asymmetrischem Layout und blauem Zifferblatt

In der Praxis bedeutet dies, dass die Start-Stopp-Rücksetzfunktionen des Chronographen alle über einen einzigen Drücker gesteuert werden, der sich den gleichen Raum wie eine großzügig dimensionierte Rillenkrone teilt. In ähnlicher Weise hat der 30-Minuten-Chronographenzähler den gleichen Platz wie die Datumsanzeige (um 6 Uhr in der Rotgold-Limited Edition und um 7 Uhr in der regulären Stahlserie). Wo sind also der Sekundenzeiger des Chronographen und die laufenden Sekunden? Ungewöhnlich für eine Uhr namens Grande Seconde gibt es keine laufende Sekundenanzeige, sondern der zentrale Sekundenzeiger fungiert stattdessen als Sekundenzeiger des Chronographen. Dies hat zwar keine Auswirkungen auf die Ästhetik, ist aber sicherlich eine mutige und eigenartige Wahl.

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Versionen des 43-mm-Chronographen Jaquet Droz Grande Seconde: eine limitierte Auflage von 88 Stück in Rotgold und eine reguläre Serienversion aus Stahl, von denen es drei Zifferblattvarianten gibt. Die rotgoldene Uhr trägt das Grand Feu-Emailzifferblatt, das im Handel von Jaquet Droz erhältlich ist, aber die Stahlvarianten haben auch interessante Zifferblattbehandlungen. Diese sind in Silber, Blau oder Taupegrau erhältlich und werden Berichten zufolge von Hand in trockener Sandstrahltechnik (neu in der Grande Seconde-Kollektion) hergestellt. Die Grau- und Blautöne sind für Jaquet Droz völlig neu. Ebenfalls neu ist hier das automatische Säulenrad-Chronographenkaliber 26M5R mit vertikaler Kupplung; Wie üblich wurde dies für Jaquet Droz von Blancpain produziert.


Jaquet Droz Grande Seconde Chronograph Technische Daten und Preis

Bewegung Automatisches Kaliber 26M5R mit Monopusher-Chronograph; 40 Stunden Gangreserve

Fall 43 mm in Stahl oder Rotgold; wasserdicht bis 30m

Gurt Alligator

PREIS 31.000 USD (Edelstahl); 50.000 USD (rotes Gold)


Mailbag! Patek Philippe v Breguet; Vacheron's Relevance? Dive Watches & Engineer Watches (Dezember 2021).


In Verbindung Stehende Artikel