Off White Blog
Singapurs Hauptbezirke brutzeln immer noch

Singapurs Hauptbezirke brutzeln immer noch

Dezember 9, 2021

Manhattan in New York, Azabu in Tokio und The Peak in Hongkong sind einige der angesehensten Bezirke, in denen sich die Wohlhabenden der Welt niederlassen können. Singapur hat seinen eigenen Anteil an erstklassigen Stadtteilen, die als Kronjuwelen der Insel gelten, mit ihrer zentralen Lage und der Fähigkeit, hohe Prämien für Wohngrundstücke zu erzielen. Daten zeigen, dass ungefähr ein Fünftel der Bevölkerung Singapurs in Privathäusern lebt, und nach Verteilung befinden sich ungefähr 22 Prozent des rund 371.807 privaten Wohnungsbestandes im Herzen der Stadt in der Kernregion Zentral, die die wichtigsten Bezirke umfasst 9 , 10, 11, der Downtown Core und Sentosa, allgemein als Hauptwohnort bezeichnet. Die anderen 78 Prozent konzentrieren sich auf den Rest der Zentralregion (RCR) und die Außenregion (OCR).

Infinity-Pool in den Wallich Residences

Traditionelle Könige


Traditionell stehen die Hauptbezirke 9, 10 und 11 in der Wohnmarktszene häufig auf einem Podest. Weniger als 50 Prozent des gesamten privaten Wohnungsbestandes haben Eigentumswohnungen, und der größte Teil davon befindet sich in den Distrikten 9, 10 und 11. In diesen Distrikten befindet sich auch die begehrteste Form von Landwohnungen der Stadt, die Good Class Bungalows (GCBs) Meistens (oder fast alle) kommen sie mit einer Eigentumsdauer. Als eingeschränkte Immobilien eingestuft, dürfen nur Bürger von Singapur GCBs kaufen und besitzen, obwohl Ausnahmen bestehen. Es gibt ungefähr 2.800 GCB-Grundstücke in 39 GCB-Gebieten, die von der Urban Redevelopment Authority (URA) geprüft wurden. 34 GCB-Gebiete befinden sich allein in den Distrikten 10 und 11. Die Immobilienwerte in Distrikt 9 haben im Laufe der Jahre erheblich zugenommen, was durch neue Projekte wie 8 Hullet, 8 Saint Thomas, New Futura, Martin Modern und 21 Angullia Park gefördert wurde. Der Durchschnittspreis liegt jetzt bei 2214 SGD psf, mit einer neuen Einheit von 764 m² für etwa 2 Mio. SGD. Eine der Einheiten in New Futura erreichte SGD 3.700 psf. Ein weiterer Grund, warum Distrikt 9 Premiumpreise erzielt, ist das Vorhandensein des Einkaufshafens Orchard Road, dem Äquivalent von Singapur ChampsÉlysées in Paris. Im Distrikt 10, der für seine begehrten Adressen wie die Nassim Road, den Draycott Park und die Holland Road bekannt ist, haben Wiederverkaufstransaktionen von Luxusapartments wie 3 Orchard-By-The-Park und Ardmore Park auch die Preise im Aufwärtstrend gehalten. Der durchschnittliche psf liegt jetzt bei 2.324 SGD, was bedeutet, dass eine neue Einheit mit einer Fläche von 764 Quadratfuß etwa 2,7 Millionen SGD kosten würde. Ein 6.049 m² großes Penthouse am Freehold Luxury Development Boulevard 88 wurde im Juni für SGD 5.125 psf verkauft und erzielte den höchsten Preis in den letzten Jahren.

In Distrikt 10 werden voraussichtlich einige Neueinführungen stattfinden, darunter das mit Spannung erwartete Ultra-Luxus-Wohnprojekt EDEN, das von Heatherwick Studio entworfen und von Swire Properties in Hongkong entwickelt wurde. Lesen Sie hier einen weiteren Bericht über EDEN.

High-End- und Luxusimmobilien in diesen Bezirken haben traditionell eine ganze Reihe von Käufern angezogen, die Ausländer und ständige Einwohner Singapurs (PRs) sind. Die Zahl liegt in Distrikt 11 bei rund 20 Prozent und in Distrikt 9 und 10 bei 38 Prozent.


Eden-Projekt von Swire Properties in Singapur

Verjüngte Sterne
Mit dem Masterplan 2008 begann die Regierung mit der Erweiterung des Central Business District (CBD), was zur Entstehung neuer Hauptbereiche innerhalb des Zentralbereichs führte. Mit der Gentrifizierung älterer Entwicklungen im Gebiet der Ophir-Rochor Beach Road haben neuere Entwicklungen mit gemischter Nutzung wie Concourse Skyline (2008), South Beach (2016) und DUO (2016) dem Gebiet, das fortbestehen wird, einen neuen Glanz verliehen mit der Eröffnung von Guoco Midtown, wo die ehemalige Beach Road Police Station stand. Die neuen Entwicklungen haben eine entscheidende Rolle beim Antrieb der Preise gespielt. Die Preise für die Ophir-Rochor Beach Road verzeichneten ein hervorragendes Wachstum von 37 Prozent von 1.400 psf im zweiten Quartal 2017 auf 2.012 psf im zweiten Quartal 2019. Rund 45 Prozent der Käufer im zweiten Quartal 2019 waren Ausländer und PRs.

Die Wallich Residence erregte kürzlich die Aufmerksamkeit der Welt mit dem Verkauf ihres Triplex-Super-Penthouse an Sir James Dyson vom berühmten Staubsauger ohne Beutel. Der britische Milliardär und Erfinder zahlte Berichten zufolge 73,8 Mio. SGD für das massive 21.108 m² große Super-Penthouse


Ein weiterer Ort, der von der Verjüngung profitiert hat, ist das denkmalgeschützte Gebiet Tanjong Pagar, in dem sich heute neue schicke Hotels und Wohnprojekte wie die Wolkenkratzer Altez und Skysuites @ Anson befinden. Das Wahrzeichen der Region ist zweifellos GuocoLands Flaggschiff der integrierten Entwicklung Guoco Tower, die 2016 fertiggestellt wurde. Neben 171 Luxusapartments in der Wallich Residence bietet der Guoco Tower eine Mischung aus Büroflächen der Klasse A, einem 5-Sterne-Businesshotel, Einzelhandelsoptionen und einem städtischen Gebäude Gemeindepark.

Showsuite der Wallich Residences

Die Wallich Residence erregte kürzlich die Aufmerksamkeit der Welt mit dem Verkauf ihres Triplex-Super-Penthouse an Sir James Dyson vom berühmten Staubsauger ohne Beutel. Der britische Milliardär und Erfinder zahlte Berichten zufolge 73,8 Mio. SGD für das gewaltige 21.108 m² große Super-Penthouse auf dem höchsten Gebäude Singapurs. Damit ist es das teuerste Nicht-Land-Anwesen in Singapur. Diese Verjüngung wird dank der Pläne für die Greater Southern Waterfront fortgesetzt, die Teil des URA-Entwurfs des Masterplans sind und zu einer Entwicklung von etwa 1.000 Hektar Land am Wasser führen werden.

Andere Bezirke der Unterscheidung
Als das integrierte Resort Marina Bay Sands (MBS) im Jahr 2010 eröffnet wurde, änderte sich das internationale Image Singapurs für immer.Aus dem einst bekannten zentralen Geschäftsviertel von Singapur ist Marina Bay heute ein Synonym für Singapur mit den legendären Türmen von MBS und den sofort erkennbaren Kuppeln und Superbäumen von Gardens By The Bay, die 2012 eröffnet wurden. Marina Bay war vielleicht der erste Bezirk, der das Konzept einführte von „leben, arbeiten, spielen“ für Singapurer mit seiner Mischung aus Wohn- und Geschäftsgebäuden, ergänzt durch Dienstleistungen und Einzelhandelsgeschäfte. Zu den wichtigsten Projekten in Marina Bay gehört Marina One, ein Gemeinschaftsprojekt von Singapur und Malaysia. Das Projekt gilt als die größte integrierte Entwicklung in Marina Bay und bietet 1.042 Wohneinheiten, 1,88 Millionen Quadratfuß Premium-Büroflächen und 140.000 Quadratfuß Einzelhandelsoptionen. Weitere Wohnprojekte sind The Sail @ Marina Bay, Marina Bay Residences und Marina Bay Suites. Die nächste Entwicklungsphase wird sich auf die Schaffung eines lebendigen Wohnviertels mit hoher Dichte und gemischter Nutzung mit rund 9.000 neuen Häusern im Bezirk Marina South konzentrieren.

Sentosa Cove hat die besondere Ehre, die einzige Adresse zu sein, an der Ausländer in Singapur Land kaufen und besitzen können.

Zwei weitere Gebiete, die für ihr Leben am Wasser berühmt sind, sind Keppel Bay und Sentosa Cove. Sentosa Cove ist eine exklusive Enklave mit hochwertigen Eigentumswohnungen am Wasser und mehr als 300 Bungalows. Sie hat die besondere Ehre, die einzige Adresse zu sein, die Ausländer in Singapur erwerben und besitzen können. Möglicherweise durch die Pläne der Greater Southern Waterfront und die Ankündigung neuer Investitionen durch das integrierte Resort Resorts World Sentosa ermutigt, haben die Sentosa Cove-Bungalows in den letzten Monaten ein erneutes Interesse sowohl von Einheimischen als auch von Ausländern erfahren. Sowohl MBS als auch RWS gaben im April dieses Jahres bekannt, dass sie weitere 9 Mrd. SGD investieren werden, um ihre Nicht-Gaming-Komponenten zu erweitern und aufzufrischen.

Gegenüber von Sentosa auf dem Festland befinden sich im ehemaligen Keppel Harbour fast 2.500 Apartments in drei Wohngebieten am Wasser - der Karibik in Keppel Bay, Reflections in Keppel Bay mit einem 19.293 m² großen Super-Penthouse und Corals in Keppel Bay mit seinem fantastischen Ansichten. Weitere Projekte werden wahrscheinlich in diesem Bereich entwickelt.

Eine Gemeinsamkeit all dieser drei Bereiche ist die Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur. Die Erweiterung der Circle Line (CCL) um drei weitere MRT-Stationen (Keppel, Cantonment und Prince Edward) wird Keppel Bay direkt mit Marina Bay verbinden und die Reisezeit um mehr als 60 Prozent verkürzen. Klar ist, dass jeder dieser Hauptbezirke seine eigenen Merkmale aufweist, die unterschiedliche Käufertypen ansprechen würden. Von Penthäusern in der Stadt bis zu Bungalows am Wasser ist in Singapur für jeden etwas dabei.

Leong Boon Hoe

Leong Boon Hoe, List Sotheby's International Realty, Singapur
Boon Hoe verfügt über eine fast 20-jährige Erfahrung in der Verwaltung von Projekten und der Vermarktung von Premium-Wohnimmobilien in Singapur und in wichtigen Gateway-Städten in asiatischen Ländern wie China, Malaysia, Indonesien, Thailand, Vietnam und Kambodscha. Er leitet die strategische Entwicklung und das Kerngeschäft des Unternehmens , einschließlich Makler-, Projektmarketing-, Anlageberatungs-, Research- und Beratungsdienstleistungen. Er ist auch verantwortlich für den Aufbau des Investmentteams zur Beratung und Vermittlung grenzüberschreitender Transaktionen in Südostasien. Unter seiner Leitung gewann List Sotheby's International Realty, Singapur, kürzlich vier Auszeichnungen bei den Asia Pacific Property Awards 2019-2020, darunter Top-Auszeichnungen für Marketing und Website von Immobilienagenturen sowie nationale Auszeichnungen für Entwicklungsmarketing und Immobilienagentur (Single) Büro).


Future Food – wie isst die Welt in Zukunft? (Dezember 2021).


In Verbindung Stehende Artikel