Off White Blog
Hermès - Arceau Pocket Promenade de Longchamp

Hermès - Arceau Pocket Promenade de Longchamp

Kann 19, 2022

Arceau Pocket Promenade de Longchamp Uhr

Die 1978 von Henri d'Origny entworfene Arceau-Armbanduhr eignet sich ideal für eine Taschenuhrenversion.

Seine asymmetrische Befestigung und seine Laschen laden natürlich einen am Bogen befestigten Kordelriemen wie ein Steigbügelleder zu einem Steigbügel ein und erinnern so an die Ursprünge von Hermès im Sattel- und Gurtbau.


Ob in einer Hosen- oder Jackentasche - die Art und Weise, wie die Arceau-Tasche getragen wird, unterstreicht den angeborenen klassischen Chic des ursprünglichen Uhrendesigns.

Die Arceau Pocket Promenade de Longchamp stellt ein neues Zifferblatt vor, das ein wahres Kunstwerk ist, das aus einem natürlichen Perlmuttblock geformt wurde.

Es zeigt eine Pferdeszene mit einer Reliefmodellierungstechnik: Der Wagen, die Pferde und die Protagonisten sind selbst auf zwei übereinander angeordneten Goldplatten eingraviert.

Die perspektivischen Linien, die verschiedenen Ebenen und die Schärfentiefe, die durch die dritte Dimension der Schöpfung unterstrichen werden, vermitteln ein ausgeprägtes Lebens- und Bewegungsgefühl.


Dieses Motiv erinnert an das zentrale Detail der 1965 von Philippe Ledoux entworfenen Seidenkutsche Promenade de Longchamp.

Das 43,2-mm-Gehäuse aus Weißgold und das grau-blaue Perlmuttzifferblatt strahlen eine durchsichtige Harmonie aus, die einen markanten Kontrast zu Kordelzug und Beutel aus mattem Havanna-Alligatorleder bildet.

Das mechanische Automatikwerk ist ein exklusives Hermès-Kaliber: H 1928. Sein Doppelrohr sorgt für eine Gangreserve von 55 Stunden.

Arceau Pocket Promenade de Longchamp

In Verbindung Stehende Artikel